Home > Fashion > Michelle Obama: Dessous-Shoppingrausch bei Agent Provocateur?

Michelle Obama: Dessous-Shoppingrausch bei Agent Provocateur?

Dass Michelle Obama neben Ex-Topmodel Carla Bruni eine der fashionabelsten Präsidentinnengattinen ist, ist bekannt; dass Frau US-Präsident sexy Dessous beim Kult-Label Agent Provocateur shoppt, jetzt auch: Angeblich sei Michelle Obama gerade mit der Königin von Qatar, Sheikha Mozah, losgezogen und habe einen Agent Provocateur-Shop fĂĽr 50.000 Dollar leergeshoppt, will zumindest The Telegraph wissen. Der Präsident dĂĽrfte sich ĂĽber die Ausbeute gefreut haben … Sonst ist Michelle Obama aber recht sparsam, sie shoppt sogar bei Zara und H&M. Insider munkeln, die Quatar-Queen habe eigentlich so viel ausgegeben und die hohe Rechnung verursacht, nicht Frau Obama. Agent Provocateur will dazu ĂĽbrigens nichts sagen; man wahre die Privatsphäre der Kunden. Wie dem auch sei: Eigentlich ganz sympathisch zu sehen, dass auch Politikergattinen soweit ganz normale Frauen sind und (angeblich) mal dem Shopping-Rausch ungezĂĽgelt verfallen, oder? Könnte man sich bei unserer “Angie” und ihren deutschen Polit-Kolleginnen irgendwie nicht so gut vorstellen … Agent Provocateur kommt aus London und ist bekannt fĂĽr seine besonders sexy und raffinierten Dessous. Topmodels wie Kate Moss, Helena Christensen oder Daisy Lowe warben schon dafĂĽr. Leider nicht ganz billig, aber sooo sexy! Ă„hnliche Artikel: Agent Provocateur: Sexy Zombies zu Halloween Michelle Obama: Praktische Styling-Ikone Michelle Obama unter bestgekleideten Frauen – [...]
Ă„hnliche Artikel:

  1. Agent Provocateur: Sexy Zombies zu Halloween
  2. Michelle Obama: Praktische Styling-Ikone
  3. Michelle Obama unter bestgekleideten Frauen – Laut Topliste vom People Magazin
  4. Peaches Geldof (Tochter von Bob Geldof) modelt fĂĽr Agent Provocateur
  5. Den Fashion Agent als App aufs iPhone
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks