Home > Technik > Das neue MacBook Air

Das neue MacBook Air

“Die nĂ€chste Generation MacBook” – So beschreibt Apple das neue MacBook Air. Apple hat ein paar neue Techniken verbaut, die das MacBook Air auf den neusten Stand der Technik bringen.

Rein vom Verwendungszweck her ist das MacBook Air zum Surfen, Anzeigen von HD-Videos und Fotos oder auch zum AusfĂŒhren von Office-Anwendungen. Die BĂŒrosoftware von Apple heißt „iWork“ und ist separat erhĂ€ltlich, wenn es nicht schon auf dem MacBook Air vorinstalliert ist.

Apples flachstem Laptop wurde neue Hardware spendiert. Darunter ein neuer Prozessor. Dieser ist ein Dualcore aus dem Hause Intel, dessen Taktfrequenz je nach ausgewĂ€hlter AusfĂŒhrung bei 1,4 GHz beziehungsweise bei 1,6 GHz liegt. Der L2-Cache liegt bei 3 Megabyte.

Als Massenspeichermedium ist ein Flashspeicher installiert, der 64 Gigabyte beziehungsweise 128 Gigabyte betrÀgt und schneller ist als eine Festplatte (HDD).

Das MacBook Air verfĂŒgt ĂŒber 2 Gigabyte DDR3 Arbeitsspeicher, welcher auf maximal 4 Gigabyte erweitert werden kann. So arbeitet das Notebook sehr flott und kommt so schnell nicht ins Stocken. Als Grafikkarte wurde dem MacBook Air eine NVIDIA GeForce 320M mit 256 MB DDR3 SDRAM verbaut, was zwar nicht das Spielen neuerer Spiele ermöglicht, aber fĂŒr Ă€ltere Spiele vollkommen ausreicht (zum Beispiel Counter Strike: Source). Das Anschauen von Videos ist ohnehin ruckelfrei möglich.

Das MacBook Air besitzt ein Hochglanzdisplay mit LED-Hintergrundbeleuchtung, was natĂŒrlich spiegelt, aber edel aussieht. Diese Spiegelung hĂ€lt sich jedoch in Grenzen, sodass auch Draußen ein Arbeiten möglich ist.

Insgesamt hat Apple gute Arbeit geleistet und das MacBook Air ordentlich aufgepeppt.

KategorienTechnik Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks