Archiv

Archiv für September, 2015

Innovatives Sockenabo Service von Vestire.com

10. September 2015 Keine Kommentare

Ausgeleierte, schlecht sitzende Socken, wom├Âglich mit sichtbaren L├Âchern sind kein sch├Âner Anblick und verderben das edelste Outfit. Besonders im Gesch├Ąftsleben hinterl├Ąsst der Herr, bei dem solche Socken zwischen Schuh und Hosenbeinsaum hervorblitzen, bei Kunden und Vorgesetzten einen denkbar schlechten Eindruck. Socken, die reif f├╝r die M├╝lltonne sind, haben an einem gepflegten Herrenbein nichts zu suchen. In den meisten F├Ąllen liegt es daran, dass Herren selten Zeit und Lust haben, sich um die Beschaffung neuer Socken zu k├╝mmern. Wenn sich nicht eine Lebenspartnerin des Problems annimmt, werden die Socken solange getragen, bis es gar nicht mehr geht.

Socken sind heute Verbrauchstextilien, niemand hat mehr die Zeit und nur noch ganz wenige Damen das Know-how, um Socken zu stopfen. Man tr├Ągt sie eine Zeit lang, werden sie unansehnlich, werden sie entsorgt und durch ein neues Paar ersetzt. Auch wenn Herrensocken keine Anschaffung f├╝rs Leben sind, sollten sie qualitativ hochwertig und formstabil sein, die Waschmaschine ├╝berstehen, ohne auszuleiern oder an Farbe zu verlieren. Wer, wie die meisten Herren, keine Lust hat, Socken bei einer ausgiebigen Shopping-Tour durch die City zu kaufen, kann hochwertige Socken bequem von zu Hause aus in im Online-Shop, z. B. bei Vestire.com, bestellen. Dort werden qualitativ hochwertige Herrensocken in allen Gr├Â├čen und den g├Ąngigen, gedeckten Farben zu fairen Preisen angeboten. Die Bestellung erfolgt mit wenigen Klicks und schon nach ein paar Tagen hat man neue, gut sitzende Socken zu Hause. Die Lieferung ist bei Vestire.com versandkostenfrei.

Und f├╝r alle Herren, die es noch bequemer haben m├Âchten, gibt es ein besonderes neues Angebot von Vestire.com, das Sockenabo. So, wie man z. B. Kosmetika oder Zeitschriften abonnieren kann, d. h., man erh├Ąlt in regelm├╝├čigen Abst├Ąnden eine Lieferung, ohne jedes Mal neu bestellen zu m├╝ssen, kann man jetzt auch Socken abonnieren. Das Abonnieren von Socken ist bei Vestire.de ganz einfach, man gibt seine Gr├Â├če und die gew├╝nschte Sockenart ein und klickt sich schnell und problemlos durch das Bestellmen├╝. In Zukunft erh├Ąlt man dann im Abstand von drei Monaten jeweils drei Socken in der richtigen Gr├Â├če, Art und Qualit├Ąt versandkostenfrei nach Hause geliefert. Sollten die Socken nicht den Vorstellungen entsprechen, kann man sie problemlos zur├╝ckschicken. Das Sockenabo kann jederzeit gek├╝ndigt werden, man geht also keine langfristigen Verpflichtungen ein.

Mit dem Sockenabo von Vestire.de hat man immer gut sitzende Socken in der Schublade, die das Outfit komplettieren und aufwerten. Die hochwertigen Herrensocken aus dem Sockenabo sind dazu noch sehr preisg├╝nstig, sodass sich der online Kauf in Verbindung mit dem Sockenabo immer lohnt.

KategorienFashion Tags: ,

Modische Trends in gro├čen Gr├Â├čen

5. September 2015 Keine Kommentare

cc by deviantart / ZTFD

Mode ist f├╝r alle da. Auch wenn auf vielen Laufstegen immer noch der Magertrend kursiert, hat die Allgemeinheit inzwischen begriffen, dass ein guter Modegeschmack nichts mit dem Gewicht zu tun hat. Hinsichtlich Weiblichkeit und Attraktivit├Ąt stehen Frauen, an denen etwas mehr dran ist, den schlankeren in nichts nach. Die Zeiten, in denen sich Frauen in gegenseitigem Wettstreit in XXS-Kleidung hungerten, sind zum Gl├╝ck pass├ę. Viele Labels folgen mittlerweile dieser Entwicklung, sodass modische Trends inzwischen auch in den gro├čen Gr├Â├čen Einzug gehalten haben.

Mit kleinen Tricks optisch schlanker

Mit der richtigen Kleidung ist es gar nicht so schwer, kleine und gr├Â├čere Problemzonen zu kaschieren und dabei gleichzeitig die Vorz├╝ge zu unterstreichen. Entgegen aller Bedenken wirken mollige Frauen oftmals schlanker, wenn sie mutig ein bisschen mehr von ihren Rundungen zeigen. Die Kleidung sollte nat├╝rlich nicht so eng sitzen, als w├Ąre die Frau darin eingen├Ąht worden, aber die Figur darf darunter schon zu erkennen sein. Werden schlankere Partien mehr betont, fallen f├╝lligere K├Ârperteile automatisch viel weniger auf.

Nach dem langen Winter steigen die Temperaturen endlich wieder an und der Sommer, die Zeit f├╝r R├Âcke und Kleider, n├Ąhert sich mit gro├čen Schritten. Hier brauchen mollige Frauen vor modischen Trends nicht zur├╝ckzuschrecken. Kleider und R├Âcke die unterhalb der H├╝fte gerade verlaufen, k├Ânnen problemlos getragen werden. Vorsicht ist nur bei Modellen geboten, die weit fallen, da sie zum Teil unvorteilhaft auftragen. Ideal sind zum Beispiel Kleider im Empirestil. W├Ąhrend diese im Brustbereich und um die Schultern sehr k├Ârperbetont geschnitten sind, fallen sie nach unten etwas weiter und kaschieren so den Bauch. Wickelkleider, welche die weiblichen Rundungen gekonnt umspielen, sind f├╝r die Tr├Ągerinnen gro├čer Gr├Â├čen ebenfalls bestens geeignet.

Trendige Damenmode in Plus Size

Bei der trendigen Damenmode auf navabi.de ist garantiert f├╝r jede Frau etwas Passendes dabei. Hier finden Sie hochwertige Mode namhafter Designer, die speziell auf die Anspr├╝che und W├╝nsche kurviger, aber dennoch modebewusster Frauen zugeschnitten ist. Kartoffels├Ącke in Tarnfarben werden Sie hier vergeblich suchen. Schlie├člich gibt es ├╝berhaupt keinen Grund sich selbst und Ihre Rundungen zu verstecken. Gerade sack├Ąhnliche Kleidung r├╝ckt ungew├╝nschte Rundungen noch auff├Ąlliger ins Blickfeld. Wenn Sie eine H├╝fte haben, dann d├╝rfen Sie diese auch betonen, selbst wenn sie keine Modelma├če aufweist. Gleiches gilt f├╝r ein sch├Ânes Dekollet├ę, das mit kleinen Raffungen im Brustbereich von Oberteilen oder Kleidern perfekt in Szene gesetzt wird.

Leider fehlt vielen molligen Frauen noch immer das n├Âtige Selbstbewusstsein, um sich in wirklich trendige Mode zu kleiden. Dabei ist auch mit ein paar Pfunden mehr fast alles tragbar, was der Modemarkt hergibt. Selbstbewusste, modische Frauen haben es nicht n├Âtig, sich zu verstecken, auch wenn sie ein paar Pfunde mehr auf den H├╝ften haben als der Durchschnitt. Modische Trends in gro├čen Gr├Â├čen sind l├Ąngst kein Tabu mehr. Erlaubt ist, was gef├Ąllt und was Frau sich traut.