ZDF NEO startet Angriff auf Mainstream-Programm der Privatsender

22. August 2012 Keine Kommentare

Nach der mittlerweile gef├╝hlten 100sten Staffel diverser Castingsendungen wie DSDS, Germanys Next Topmodel, Popstars und vielen anderen sind viele Stammzuschauer der gro├čen Privatsender ÔÇ×abgewandertÔÇť. Die Quoten des letzten Jahres sprechen B├Ąnde. Besonders RTL scheint betroffen zu sein. Lange wurde nichts ver├Ąndert: Das Grundkonzept der Shows und der Programmzusammenstellung blieb im Ganzen ├╝ber sehr lange Zeit so gut wie unver├Ąndert.


L├╝cke f├╝r ZDF NEO
Genau diese Missst├Ąnde zwischen immer gleichbleibendem Programm und dem sich langsam wandelnden Zuschauerinteresse will sichÔÇô mag man den neuen Werbevideos Glauben schenken- der neue Sender ZDF NEO nun zu Nutze machen und den gro├čen Privatsendern eine gro├če Anzahl Stammzuschauer abwerben. Das gro├če Projekt tr├Ągt den Namen ZDFneo TVLab. Das neue Vorhaben sieht wie folgt aus: Die Zuschauer werden aktiv mit in den Prozess der Programmgestaltung einbezogen. Der Sender zeigt sich schon jetzt ├╝ber das Ma├č interessiert an den W├╝nschen und Interessen der Zuschauer. In den aktuellen Werbevideos werden Zuschauer gezeigt, die in kurzen Spots ihre W├╝nsche f├╝r das neue TV Programm ├Ąu├čern.
Mit Humor und Charme wird eine grundlegende Tendenz unmissverst├Ąndlich deutlich: Was der moderne Zuschauer von heute wirklich m├Âchte, ist eine R├╝ckkehr vom Extremen zum Wesentlichen, d.h. zum bekannten, normalen und menschlichen Programm von gestern, in denen z.B. keine Teilnehmer von Castingshows auf Kosten der Einschaltquoten blo├čgestellt werden; Auch keine gestellten Shows die zum mittlerweile schon allt├Ąglichen Fremdsch├Ąmen animieren, soll es geben. Ganz frei nach dem Motto: ÔÇ×Bei der ganzen hei├čen Luft in der Glotze, bekomme ich nen F├Âhn.ÔÇť


Ver├Ąnderung: wie und wann?

Inwiefern die Ank├╝ndigungen des Senders in die Realit├Ąt umgesetzt werden, d├╝rfte f├╝r die Zuschauer in Zukunft interessant bleiben. Auch die Privatsender d├╝rften ihre Einschaltquoten genau im Blick behalten und es ist sicher jetzt schon absehbar, dass sich in naher Zukunft auch das Programm der ÔÇ×Gro├čenÔÇť wandeln wird. Die Mitgestaltung des Programms durch die Zuschauer wird sicherlich immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es gibt bereits mehrere Modelle, wie dies technisch umgesetzt werden soll. Bereits in Talkshows verschiedener Sender kann sich der Zuschauer ├╝ber das Internet interaktiv mit einbringen und an der Diskussion teilhaben. Modellversuche mit Abstimmungsportalen, in denen ├╝ber die Ausstrahlung des w├Âchentlichen Spielfilms abgestimmt werden soll, macht es f├╝r die Fernsehzeitschriften schon jetzt schwierig, das Fernsehprogramm f├╝r 14 Tage im Voraus abzudrucken.

KategorienTechnik Tags: , ,

Von Ballerinas und Volvo Trucks

19. August 2012 Keine Kommentare

Eine einsame Autobahn. Zwei LKW-Fahrer starten zeitgleich ihren Motor. Kurz schauen sie noch einmal her├╝ber, dann bringen sie die Fahrzeuge der Marke Volvo in Bewegung. Auf einem der Trucks steht eine Frau. Sie tr├Ągt Turnschuhe und sportliche Kleidung. Zwischen den LKWs wurde ein Seil gespannt.

Das Ziel: Die Ballerina l├Ąuft auf dem Seil vom einen Truck zum anderen her├╝ber – w├Ąhrend der Fahrt! Haben die Fahrzeuge einen zu geringen Abstand zu einander, wird das Seil zu locker und die Frau wird fallen. Ist der Abstand zu gro├č, rei├čt es. Nicht schon genug der Schwierigkeiten – es kommt auch noch ein Tunnel hinzu, der der Ballerina ein knappes Zeitlimit setzt. Schafft sie es nicht rechtzeitig, das Seil zu ├╝berqueren, wird die Tunneldecke zu niedrig sein und sie f├Ąllt.
Die LKWs haben die vereinbarte Geschwindigkeit erreicht, die Ballerina setzt sich aufs Seil und versucht sich aufzurichten. Sie rutscht ab.
Sie kann sich fangen, es gelingt ihr hinauf zu steigen. Der Fahrtwind ist sehr stark und erm├Âglicht der Frau nicht, einen stabilen Halt zu finden. Sehr wackelig setzt sie den zweiten Fu├č vor den ersten.
Sie hat beinahe die Mitte des Seils erreicht – rutscht jedoch wieder ab.
Diesmal kann sie sich fr├╝her fangen und es gelingt ihr, weiter zu gehen.
Die Ballerina hat nun etwa 3/4 der Strecke geschafft. Pl├Âtzlich kommt der Tunnel in Sicht! Noch 200 Meter.
Sie rutscht wieder ab. Schnell versucht sie einen weiteren Schrit zu machen, es gelingt ihr nicht und sie muss eine kurze Pause einlegen.
100 Meter. 50 Meter.
Die Frau sieht den Tunnel, immer noch fast 2m muss sie zur├╝ck zu legen.
20 Meter. Sie l├Ąuft schneller. 10 Meter. Schafft sie es?
2 Meter – sie springt und landet auf dem Dach des LKWs, duckt sich und schon rast die Tunneldecke ├╝ber sie hinweg. Sie hat es geschafft.


W├Ąhrend des Stunts haben die Trucks der Marke Volvo exakt den richtigen Abstand zueinander eingehalten. Erm├Âglicht wird dies durch die neueste Technologie, die Volvo in seine Fahrzeuge integriert – ein gr├Â├čerer Motor sorgt f├╝r mehr Leistung, Innovationen bei den Schutzvorrichtungen erm├Âglichen eine extreme Fahrsicherheit. Zudem wird auch die Ausstattung angenehmer und der Fahrer kann sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren.
Wie das sichere Transportieren von Ballerinas auf Seilen.
Volvo Trucks sind anderen Truck Marken heute bereits weit ├╝berlegen – nicht nur innerlich sondern, dank neuem Frontdesign, auch ├Ąu├čerlich.
Sie m├Âchten das Video zum Stunt sehen?

KategorienTechnik Tags: , ,

Event-Business boomt mehr und mehr

6. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / stevoarnold

Die meisten gro├čen Unternehmen und Agenturen arbeiten nicht nur eng mit einem Kunden zusammen, sondern haben Partnerunternehmen und Sponsoren. Wichtig ist, dass hier eine gute Gesch├Ąftsbeziehung aufgebaut wird und so gibt es auch Betriebe, die sich zu bestimmten Anl├Ąssen etwas mehr als nur eine Dankeskarte einfallen lassen. Wichtig ist, dass die Geschenke wirklich etwas Besonderes sind und auch zu dem entsprechenden Gesch├Ąftspartner passen. Hier haben sich in den letzten Jahren neue M├Âglichkeiten ergeben und auf Internetseiten wie www.erento.com k├Ânnen Unternehmen und auch Privatpersonen gezielt nach Events und passenden Gutscheinen suchen.

Im Event-Business sind den W├╝nschen der Kunden kaum noch Grenzen gesetzt und so werden nicht mehr nur Veranstaltungen wie Incentives f├╝r ganze Firmen ausgerichtet, sondern auch Gutscheine zum Fallschirmspringen und anderen Besonderheiten k├Ânnen gut ankommen. Der Vorteil von einem solchen Gutschein liegt darin, dass diese je nach Bedarf eingel├Âst werden k├Ânnen und die Beschenkten nicht an einen bestimmten Termin gebunden sind. Mitunter kann es sich auch lohnen, wenn Firmen sich im ersten Schritt ├╝ber die Interessen der Kunden und der Partnerunternehmen informieren und diese Daten dann f├╝r sich nutzen.

Klar ist, dass Gutscheine f├╝r ein Event-Business sich einer gro├čen Nachfrage erfreuen und Firmen so die Kunden und Partner mitunter auch enger an sich binden k├Ânnen. Neben Angeboten wie einem Fallschirmsprung oder einer Fahrt mit einem Ferrari, gibt es auch Tauchkurse und Reisen. So sollte sich f├╝r jeden Geschmack und Anlass ein passender Gutschein gefunden werden. Bei offenen Fragen sollten Unternehmen sich an den Anbieter der Gutscheine wenden und sich beraten lassen, welche M├Âglichkeiten sich noch ergeben k├Ânnten.

Citroen Multicity

27. Juni 2012 Keine Kommentare
KategorienTechnik Tags:

Citroen C4 Aircross

17. Juni 2012 Keine Kommentare
KategorienTechnik Tags: